Traditionelle Rezepte

Formkuchen mit Käse und Rosinen

Formkuchen mit Käse und Rosinen

Wenn ich zu viel Käse vom Land habe und wir ihn nicht mehr essen, mache ich natürlich etwas Süßes daraus.

  • Weizen:
  • 5 Eier;
  • 16 Esslöffel Öl;
  • 16 Esslöffel Milch;
  • Rum-frei;
  • 16 Esslöffel Zucker;
  • eine Prise Salz;
  • 22 Esslöffel Mehl;
  • ein Backpulver.
  • Füllung:
  • 1 kg ungesalzener Käse;
  • 150 g braune Rosinen;
  • 250 g Zucker;
  • Rum-frei;
  • 5 Eier.
  • Zur Dekoration:
  • Puderzucker.
  • Fachgröße: 27/37 cm

Portionen: 20

Vorbereitungszeit: weniger als 90 Minuten

REZEPTVORBEREITUNG Formkuchen mit Käse und Rosinen:

In eine Schüssel geben Sie alle Zutaten in der schriftlichen Reihenfolge (auf den Tresen) und mischen Sie sie zu einer glatten Masse. Die Hälfte des Teiges in eine mit Öl gefettete Pfanne geben und im Ofen leicht andicken lassen.

Bereiten Sie die Füllung vor und mischen Sie alle Zutaten.

Das Blech aus dem Ofen nehmen und die Füllung einlegen, dann die andere Hälfte des Teigs einfüllen und wieder in den Ofen schieben, bis er schön gebräunt ist. Das Blech herausnehmen und den Kuchen abkühlen lassen, dann mit Zucker bestäuben.


Tipps Seiten

1

Wenn die zweite Teigschicht gegossen wird, wird sie nicht mit einem Löffel gleichmäßig, sondern bleibt allein sitzen.